» Startseite » Ausbildung » Veranstaltungen / Suche

Semester: ss18

Im Spannungsfeld von Authentizität und Empathie

Ein Selbsterfahrungs- und Theorieseminar

LeiterInnen: Mag. Christian Fehringer
BA Leonore Langner

„Im Augenblick bin ich der Meinung, dass von den drei Einstellungen, die der Therapeut besitzen sollte, Echtheit oder Kongruenz die grundlegendste ist.“ CR Rogers 1977

Wenn Rogers schreibt, dass die Therapeut*in zuallererst einmal integriert und echt sein muss, um überhaupt wirkliche Akzeptanz und Empathie für das Gegenüber entwickeln zu können, was für ein „Auftrag“ steckt da zwischen den Zeilen für uns Psychotherapeut*innen?
• Sind denn Authentizität, Echtheit und Kongruenz überhaupt gleichzusetzen?
• Was bedeutet ein Überhang an Kongruenz/Authentizität für die Beziehung zur Klient*in?
• Verlieren Empathie und Wertschätzung an Bedeutung?
• Welches sind die hilfreichen und welches die schädlichen Aspekte von Kongruenz/Authentizität im Hinblick auf den therapeutischen Prozess?
Wir wollen in diesem Seminar das Augenmerk auf die „Choreographie des therapeutischen Beziehungs-Tanzes“ legen, theoretische Begriffsbestimmungen unternehmen, uns anhand von vielen Fallbeispielen Fragen zu den Feinabwägungen innerhalb des therapeutischen Prozesses stellen und im Idealfall zu einer persönlichen Selbsterfahrung von Authentizität und Präsenz gelangen.

Erster Termin: 16.02.2018

Termine:
Freitag, 16.2.2018, 17:00 – 21:30h
Samstag, 17.2.2018, 09:30 – 18:00h

Adresse: APG.IPS - Personzentriertes Zentrum Carl Rogers, Diefenbachgasse 5/2, 1150 Wien

Kosten:
EUR 260,-; APG•IPS – Mitglieder/ -AusbildungsteilnehmerInnen und für das APG-Propädeutikum; sonst EUR 300,-
Es gelten die Zahlungsbedingungen des APG•IPS

Anmeldung:
Mag. Christian Fehringer, christian.fehringer1@chello.at

Anzahl TeilnehmerInnen: bis 16; Anmeldungen werden nach zeitlicher Reihung registriert.

Anrechenbarkeit:
für alle Aus-, Fort- und Weiterbildungen: 16 Stunden Wahlpflicht, anrechenbar für Selbsterfahrung, Supervision und/oder Theorie (Fachspezifikum/AO 2013): a/b/c; frühere AO: 1.(a), 2.(b) oder 3.(b)) Wahlpflicht 16 Stunden; für das Propädeutikum: 16 Stunden Selbsterfahrung oder Supervision; für Fortbildung – 16 Stunden

Kategori(en): Wahlpflicht-Fachspezifikum / Fortbildung

Anrechnungstyp(en): Propädeutikum / Theorie-Wahlpflicht / Selbsterfahrung-Wahlpflicht / Fortbildung

Disslergasse 5/4, A-1030 Wien | Tel: +43 / 1 / 713 7796 | Fax: +43 / 1 / 718 7832 | Email: office@apg-ips.at | © 1998-2018 APG.IPS , Wien, Austria | Haftungsausschluss | Impressum
login »