Durch die Kooperation zwischen dem APG•IPS und der Bertha von Suttner Privatuniversität eröffnet sich erstmals die Möglichkeit einer konsequent humanistischen akademischen Psychotherapieausbildung. Neben der Eintragung in die Psychotherapeutenliste erwerben die Studierenden die akkademischen Grade Bachelor und Master of Arts, die als grundständiges Vollstudium zu einem Doktoratsstudium berechtigen.

Das Studium ist berufsbegleitend gestaltet. Das Blended Learning Konzept sieht eine didaktisch sinnvolle Verknüpfung von Präsenzveranstaltungen mit E-Learning-Phasen vor. Letztere sind ortsunabhängig und zeitlich flexibel von den Studieren gestaltbar. Die sechs bis sieben Vororttermine pro Semester (5-6x Fr+Sa, 1x Mo-Fr) haben den Charakter intensiver Workshops.


Bachelor Psychosoziale Intervention, berufsbegleitend 
Master Psychotherapie, berufsbegleitend

Psychotherapeutische und facheinschlägige bzw. wissenschaftliche Vorbildungen (z.B. das Psychotherapeutische Propädeutikum) können individuell angerechnet werden und damit den Studienumfang und die Kosten reduzieren. Dann können Sie je nach Ausmaß Ihrer Vorbildung direkt in ein berufsbegleitendes Studium an der Bertha von Suttner Privatuniversität einsteigen und einen konsekutiven Bachelor- und Masterabschluss erlangen. Mit dem Abschluss erwerben Sie die Berechtigung für ein anschließendes Doktorat. Die jeweiligen Möglichkeiten können im Einzelfall mit der Studienprogrammleitung besprochen werden. Weitere Informationen finden Sie hier.
 

KONTAKTE

Marietta Winkler: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! +43 699 116 80 360

Aglaja PrzyborskiDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!+43 699 19522516