Bibliotheksliste

 Bücher und DVD's können zu den Büroöffnungszeiten (Dienstag bis Donnerstag,09:30 - 14:30) gegen eine Gebühr von € 1,50/Buch/Woche entlehnt und zurückgegeben werden.

AUTOR/INN/EN TITEL / VERLAG JAHR NUMMER
A Symposium Compiled by the Editors of commentary Magazine The Condition of Jewisch Belief 1966  
Adler Alfred Understanding Human Nature 1961  
Ahlers C., Brandl-Nebehay A., Datler W., Hexel M., Hinsch J., Hutterer R., Hutterer-Krisch R., Picker H., Pohler G., Reiter L., Steinlechner M., Stephenson TH., Stumm G., Wagner H. Einführung in die Psychotherapie 1996  
Aliti Angelika Das Maß aller Dinge 2000  
Améry Jean Hand an sich legen 1983  
Anita von Hertel Professionelle Konfliktlösung 2003  
APPIANO-KUGLER Iris, KOGOJ Traude Going Gender and Diversity 2008  
Arbeitsgemeinschaft Personenzentrierte Gesprächsführung Persönlichkeitsentwicklung durch Begegnung
Arbeitsgemeinschaft Personenzentrierte Gesprächsführung
1984 185
Arbeitskreis OPD: (Hrsg.) Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik 2004  
Arendt Hannah The Origins of Totalitarianism 1979  
Arendt Hannah On Violence 1970  
Arendt Hannah Between Past and Future 1968  
Arendt Hannah Men in Dark Times 1983  
Arendt Hannah Antisemitism 1968  
Arendt Hannah On Revolution 1965  
Armstrong A.H. Ancient Philosophy 1963  
Armstrong Louise Kiss Daddy Goodnight 1985  
ARNOLD, FRANKE, HOLZBECHER, ILLHARDT, LEZIUS-PAULUS, WITTRAHM (Hrsg.) Ethik in psychosozialen Berufsfeldern
Materialien für Ausbildung und Praxis
2006  
AXLINE, Virginia M. Dibs; Ein kleiner Junge befreit sich aus seinem seelischen Gefängnis 2008  
AXLINE, Virginia M. Kinder-Spieltherapie im nicht-direktiven Verhalten, 10. Auflage 2002  
Bach Richard A Gift of Wings 1975  
BALDENIUS, Ingeborg Gelogene Liebe.
Diskursanalyse des sexuellen Mißbrauchs.
Lebenswelten von Tätern und ihre Deutungsmuster für die Tat
Regensburg: S. Roderer
1998 k.Nr.
Balint Enid, Norell J.S Fünf Minuten pro Patient 1977  
Bannink Fredrike Praxis der Lösungs-fokussierten Mediation 2009  
Barker Sarah The Alexander Technique 1991  
Barnes Djuna, Woolf Virginia, Bachmann Ingeborg, Plath Sylvia, Kiwus Karin, Struck Karin, Leutenegger Gertrud, Fleißer Marieluise, Kaschnitz Marie Luise Im Jahrhudert der Frau 1984  
BARRETT-LENNARD, Godfrey T. Carl Rogers' Helping System. Journey & Substance
London: SAGE Publications
1998 339
BARRETT-LENNARD, Godfrey T. RELATIONSHIP AT THE CENTRE
HEALING IN A TROUBLED WORLD
2005  
Bateson Gregory Steps to an Ecology of Mind 1985  
Battegay Raymond Vom Hintergrund der Süchte 1993  
Beer Ulrich Achtung Eifersucht! 1987  
Beer Ursula Geschlecht, Struktur, Geschichte 1991  
BEHR, Michael
Esser, Ulrich (Hrsg.)
"Macht Therapie glücklich?" Neue Wege des Erlebnisses in klientenzentrierter Psychotherapie.
Köln: GwG-Verlag
1991 438
BEHR, Michael & Esser, Ulrich & Petermann, Franz & Pfeiffer, Wolfgang M. & Tausch, Reinhard (Hrsg.) Personenzentrierte Psychologie & Psychotherapie,
Band III Jahrbuch 1992
Köln: GwG-Verlag
1992 440
BEHR, Michael & Esser, Ulrich & Petermann, Franz & Sachse, Rainer
Tausch, Reinhard (Hrsg.)
Personenzentrierte Psychologie & Psychotherapie,
Band IV Jahrbuch 1994
Köln: GwG-Verlag
1994 441
BEHR, Michael and CORNELIUS-WHITE, Jeffrey FACILITATING YOUNG PEOPLE’S DEVELOPMENT
International Perspectives On Person-Centred Theory And Practice
2008  
Beiträge zur feministischen Theorie und Praxis Der neue Charme der sexuellen Unterwerfung 1987  
Beiträge zur feministischen Theorie und Praxis Neue Heimat Therapie 1986  
Beiträge zur feministischen Theorie und Praxis Femina Moralia 1990  
Beiträge zur feministischen Theorie und Praxis Der Kaiserinnen neue Kleider 1989  
Beiträge zur feministischen Theorie und Praxis Frauenforschung oder feministische Forschung 1989  
Beiträge zur feministischen Theorie und Praxis Nirgendwo und überall-Lesben 1989  
Beiträge zur feministischen Theorie und Praxis Bibliographie 1989  
BENSEL Wolfgang, FIEDLER, Dirk (Hrsg.) Personzentrierte Beratung und Behandlung von Suchtstörungen
Ein Praxisbuch
2012  
Berger Franz Severin, Holler Christiane Von der Waschfrau zum Fräulein vom Amt 1997  
Bergmann Robert und Elisabeth Wie bist du, Mensch 1954  
Berne Eric Spiele der Erwachsenen 1980  
Berne Eric M.D. What do you say after you say hello 1973  
Berne Eric M.D. Games Alcoholics play 1971  
Besems Thijs, Van Vugt Gerry Wo Worte nicht reichen 1990  
Bienenwald Erwin, Homuth Karl Ein Mädchen fürs Bett kannst du leicht haben 1983  
Biermann Brigitte Engel haben keinen Hunger 2006  
BIERMANN-RATJEN, Eva Maria Identifizierung- Ein Beitrag zu einem klientenzentrierten Modell der Entwicklung der gesunden und der kranken Persönlichkeit,
in: GwG-Zeitschrift 78 (1990), 31-35.
1990 518
BIERMANN-RATJEN, Eva Maria; ECKERT, SCHWARTZ Jochen;, Hans-Joachim Gesprächspsychotherapie. Verändern und Verstehen.
8. Auflage, Stuttgart: Kohlhammer
1997 535
Bilden Helga (Hg.in) Das Frauentherapie Handbuch 1992  
BINDER Ute Empathieentwicklung und Pathogenese in der Klientenzentrierten Psychotherapie;
Überlegungen zu einem systemimmanenten Konzept
1999  
BINDER, Ute & BINDER, Johannes Klientenzentrierte Psychotherapie bei schweren psychischen Störungen
4. Auflage, Eschborn bei Frankfurt/Main: Klotz
1994 522
BINDER, Ute & BINDER, Johannes Studien zu einer störungsspezifischen klientenzentrierten Psychotherapie; Schizophrene Ordnung, Psychosomatisches Erleben, Depressives Leiden
Eschborn bei Frankfurt/Main: Klotz
1999 1991
BISCHKOPF, Jeannette Angehörigenberatung bei Depression
Personzentrierte Beratung & Therapie; Band 3
2005  
Borger Robert, Seaborne A.E.M. The Psychology of Learning 1966  
BOZARTH Jerold PC Therapy: A Revolutionary Paradigm 2006  
BOZARTH Jerold D. & WILKINS Paul Unconditional Positive Regard 2001  
Bradschaw John Das Kind in uns 1994  
Braun Helga, Jung Dörthe (Hg.) Globale Gerechtigkeit? 1997  
Brogger Suzanne ...sondern erlöse uns von der Liebe 1986  
Brosch Renate, Juhnke Günter (Hrsg.) Sucht in Österreich 1993  
Buber Martin The Tales of Rabbi Nachman 1956  
BUBER, Martin Das dialogische Prinzip
8. Auflage, Gerlinger: Schneider
1997 884
BUCHANAN Laura & HUGHES Rick Experiences of Person-centred Counselling Training 2000  
Burkett Elinor, Bruni Frank Das Buch der Schande 1995  
Butollo Willi, Krüsmann Marion und Hagl Maria Leben nach dem Trauma 2002  
CAIN David J. Person-Centered Psychotherpaies 2010  
CAIN, David J. Hrsg. Classics in the Person-Centered-Approach 2002  
Capra Fritjof The Turning Point 1984  
Capra Fritjof The TAO of Physics 1991  
Carl R. Rogers Client-Centered Therapy 1965  
Carter Steven, Sokol Julia Nah und doch so fern 1995  
Cassirer Ernst The Philosophie of the Enlightenment 1960  
Castaneda Carlos A seperate Reality, Further Coversations with Don Juan 1971  
Chase Truddi Aufschrei 1992  
CIRILLO, Stefano/ BERRINI, Roberto/ CAMBIASE, Gianni/ MAZZA, Roberto Die Familie des Dorgensüchtigen
Eine mehrgenerationale Perspektive
1996  
CLAAS Petra, SCHULZE Christa Prozessorientierte Psychotherapie bei der Traumaverarbeitung 2002  
COHN, Ruth C. Von der Psychoananlyse zur themenzentrierten Interaktion
13. Auflage, Stuttgart: Klett-Cotta
1997  
Comer Ronald J. Abnormal Psychology 1992  
COOPER Mick The Handbool of Person-Centred Psychotherapy & Counselling 2013  
COOPER Mick Existential Psychotherapy and Counselling 2015  
COOPER Mick, O’Hara Maureen, SCHMID, Peter F., WYATT Gill THE HANDBOOK OF PERSON-CENTRED PSYCHOTHERAPY & COUNSELLING 2013  
COOPER Mick, O’Hara Maureen, SCHMID, Peter F., WYATT Gill THE HANDBOOK OF PERSON-CENTRED PSYCHOTHERAPY AND COUNSELLING 2007  
COOPER, Mick Essential Research Findings 2008  
COOPER, Mick Existential Therapies 2003  
COOPER, Mick; C. WATSON Jeanne, HÖLLDAMPF Dagmar Person-Centered And Experiential Therapies Work 2010  
COOPER; Mick The Existential Counselling Primer 2012  
CORNELIUS-WHITE Jeffrey H.D., MOTSCHNIG-Pitrik, Renate, LUX, Michael Interdisciplinary Handbook o the PC Approach 2013  
D´Eaubonne Francoise feminismus oder tod 1981  
Dahlke Margit und Reudiger, Zahn Volker Frauen-Heil-Kunde 1999  
Dahlke Ruediger Krankheit als Symbol 1996  
Datler Wilfried, Drossos Alexandra, Gornik Elke, Korunka Christian Akademisierung der Psychotherapie 2023  
De Beauvoir Simone Marcelle, Chantal, Lisa... 1984  
De Beauvoir Simone Old Age 1977  
De Laszio Violet Staub The Basic Writings of C.G Jung 1959  
De Lauretis Teresa Die andere Szene 1999  
DE PERETTI, André énergétique personnelle et sociale
L`Harmattan
1999  
DE PERETTI, André Présence de Carl Rogers
érès
1997  
DE PERETTI, André
Ardoino Jacques
Penser l`hétérogène
Desclèe de Brouwer
1998  
DETER, Detlev & SANDER, Klaus & TERJONG, Beatrix (Hrs.) Die Kraft des Personzentrierten Ansatzes
Köln: GwG-Verlag
1997 1223
Dethlefsen Thorwald Schicksal als Chance 1979  
Dienst Heide, Saurer Edith (Hg.) "Das weiß existiert nicht für sich" 1990  
Dießner Helmar Gruppenddynamische Übungen und Spiele 2001  
Dinnerstein Dorothy Das Arragement der Geschlechter 1979  
Diotima Der Mensch ist zwei 1989  
Dokumentation der Tagung Sexuelle Gewalt an Kindern 1998  
Dowling Colette Der Cinderella Komplex 1987  
Dowling Colette Der Cinderella Komplex 1991  
Dulabaum Nina L. Mediation: Das ABC 2003  
Duncan Barry L., Hubble Mark A. und Miller Scott D. >Aussichtslose Fälle< 1998  
Duras Marguerite Agatha Atlantik Mann 1987  
ECKERT, Jochen & HÖGER, Diether & LINSTER, Hans (Hrsg.) Die Entwicklung der Person und ihre Störung
Bd.1: Entwurf einer ätiologisch orientierten Krankheitslehre im Rahmen des klientenzentrierten Konzeptes
Stuttgart: Kohlhammer
1993 1319
Eco Umberto Wie man eine wissenschaftliche Abschlußarbeit schreibt 1993  
Ehrhardt Ute Und jeden Tag ein bißchen böser 1996  
EHRMANN-AHLFELD, Birgit M. Mental fit – ein Leben lang 2001  
ELFNER, Peter Pz Beratung und Therapie in der Gerontopsychiatrie 2008  
ELLIS Albert
DVD: Three Approaches to Psychotherapy
   
Ellis Havelock The Dance of Life 1929  
Ellis Havelock Psychology of Sex 1938  
Elsner Constanze, Maier Irene und F. Ulrike Mit mir nicht mehr 1995  
Elworthy Scilla Das weibliche Prinzip 1999  
ENZENHOFER, Ingrid Maria Krankheit als Beziehungsangebot – vom Symptom zur Interaktion
Ein PZ Konzept für psychosomatische Erkrankungen
2011  
ENZENHOFER, Ingrid Maria PZ Wege aus der Essstörung
Innenansichten in Beziehungsprozessen vom stillen Leiden zu personalem Erleben
2011  
Erikson Erik H. Young Man Luther 1962  
Erikson Erik H. Childhood and Society 1985  
Erikson Erik H. Insight and Responsibility 1964  
Erikson Erik H. Identity Youth and Crisis 1968  
Evans Patricia Verbal Abuse Survivors speak out 1993  
Eversmann Susanne, Kunstmann Antje When I´m Forty-Four 1993  
Ewen Robert B. Theories of Personality 1993  
Eysenck H.J. Uses and Abuses of Psychology 1953  
Eysenck H.J. Fact and Fiction in Psychology 1965  
F. Christiane Wir Kinder vom Bahnhof Zoo 1978  
Fabach Sabine Burn-out 2007  
FAIRHURST, Irene Women Writing in the Person-Centred Approach 1999  
Faro Marlene >An heymlichen orten< 2002  
Feldenkrais Moshe Awareness through Movement 1990  
Field Belenky Mary, McVicker Clinchy Blythe, Goldberger Nancy Rule,
Tarule Jill Mattuck
Das andere Denken 1991  
FINKE Jobst Gesprächspsychotherapie
Grundlagen und spezifische Anwendungen
2004  
FINKE, Jobst Beziehung und Intervention
Interaktionsmuster, Behandlungskonzepte und Gesprächstechnik in der Psychotherapie
Stuttgart/New York: Thieme
1994  
FINKE, Jobst Empathie und Interaktion
Stuttgart/New York: Thieme
1999 1613
Finkielkraut Alain, Bruckner Pascal Die neue Liebesunordnung 1989  
Fischer Ute Luise, Kampshoff Marita, Keil Susanne und Schmitt Mathilde (Hrsg.) Kategorie:Geschlecht 1996  
Fischer-Epe Maren Coaching: Miteinander Ziele erreichen 2004  
Fischer-Kowalski Marina, Seidl Peter und andere Von den Tugenden der Weiblichkeit 1986  
FOERSTER, GLASERFELD, HEJL, SCHMIDT, WATZLAWICK Einführung in den Konstruktivismus
9. Auflage
2006  
Forster Rudolf, Froschauer Ulrike, Pelikan Jürgen M. (Hg.) Gesunde Projekte 1989  
Fraiberg Selma Die magischen jahre in der persönlichkeitsentwickelung des vorschulkindes 1972  
Francia Luisa Spielend scheitern 1990  
Frank Jerome D. Persuasion and Healing 1974  
Frank Jerome D. Psychotherapy and the Human Predicament 1978  
Frankl Viktor E. Psychotherapie für den Laien 1983  
Frauen beraten Frauen (Hg.) In Anerkennung der Differenz 2010  
Frauen beraten Frauen (Hg.) In Anerkennung der Differenz 2010  
Frauen beraten Frauen (Hg.) In Anerkennung der Differenzierung
Feministische Beratung und Psychotherapie
2010  
FRENZEL P. Hrsg.) Selbsterfahrung als Selbsterfindung
Personzentrierte Psychotherapie nach Carl R. Rogers im Lichte von Konstruktivismus und Postmoderne
1991  
FRENZEL P., KEIL W.W., SCHMID P.F., STÖLZL N. (HG.) Klienten-/Personzentrierte Psychotherapie
Kontexte, Konzepte, Konkretisierungen
2001  
Frenzel Peter Selbsterfahrung als Selbsterfindung 1991  
FRENZEL, P./KEIL W.W./SCHMID P.F./STÖLZL N.(HG.) Klienten-/Personenzentrierte Psychotherapie
Kontexte, Konzepte, Konkretisierungen
FACULTAS
2001  
FRENZEL, Peter, SCHMID, Peter F.
WINKLER, Marietta (Hrsg.)
Handbuch der Personenzentrierten Psychotherapie
Köln: Humanistische Edition
1996 1742
Freud Sigmund Die Traumadeutung 1961  
FRIELINGSDORF-APPELT, Christa
PAPST, Hans
SPEIERER, Gert-Walter (Hrs.)
Gesprächspschotherapie: Theorie, Krankenbehandlung, Forschung
Köln: Humanistische Edition
1992 1780
FROHBURG Inge und ECKERT Jochen (Hrsg) Gesprächspsychotherapie heute. Eine Bestandsaufnahme 2011  
Fromm Erich Haben oder Sein 1982  
Fromm Erich Sigmund Freuds Psychoanalyse-Größe und Grenzen 1981  
Fromm Erich Die Kunst des Lebens 1981  
Fromm Erich The Art of Loving 1989  
Fromm-Reichmann Frieda Psychoanalysis and Psychotherapy 1959  
Fromm-Reichmann Frieda M.D. Principles of Intensive Psychotherapy 1950  
Frühmann Renate (Hrsg.) Frauen und Therapie 1985  
GAHLEITNER Silke B. Neue Bindungen wagen – Beziehungsorientierte Therapie bei sexueller Traumatisierung
Personzentrierte Beratung & Therapie; Band 2
Reinhardt Verlag
2005  
GAYLIN Ned L. Family, Self and Psychotherapy: a person-centred perspective 2001  
GAYLIN, Ned L. Family, Self and Psychotherapy: a person-centred perspective 2001  
Geißler Peter (Hg.) Mediation-Theorie und Praxis 2004  
GENDLIN, Eugene T. Focusing. Selbsthilfe bei der Lösung persönlicher Probleme
Hamburg: Rowohlt
1998 1943
Gerhold Dieter Präsentationstraining 2003  
Giger-Bütler Josef >> Sie haben es doch gut gemeint << 2006  
GILLON, Ewan PERSON-CENTRED COUNSELLING PSYCHOLOGY;
An Introduction
2007  
Glasl Friedrich Selbsthilfe in Konflikten 2002  
GODFREY T. Barrett-Lennard The Relationship Paradigm 2013  
Goldberg Herb Hazards of being Male 1976  
Goldberg Herb, Ph.D. The new Male Female Relationship 1983  
Görlitz Gudrun Körper und Gefühl in der Psychotherapie-Basisübungen 2001  
Green Hannah I never promised you a rose Garden 1964  
Greenwald Harold Great Cases in Psychoanalysis 1959  
Gross Werner Sucht ohne Drogen 1991  
Grossmann Konrad-Peter Der Fluss des Erzählens 2000  
GRUEN, Arno Der Wahnsinn der Normalität. Realismus als Krankheit: eine Theorie der menschlichen Destruktivität.
9. Auflage, München: dtv-Verlag
1999 k.Nr.
Günter Andrea Weibliche Autorität Freiheit und Geschlechterdifferenz 1996  
Gutjahr Karin, Schrader Anke Sexueller Mädchenmißbrauch 1988  
GwG Akademie (Hrsg.) Personzentrierte Psychotherapie und Beratung für traumatisierte Klientinnen und Klienten 2007  
GwG Akademie (Hrsg.) Pz Psychotherapie und Beratung für traumatisierte Klientinnen und Klienten 2007  
GwG Akademie (Hrsg.) Personzentrierte Psychotherapie und Beratung für traumatisierte Klientinnen und Klienten 2007  
Hafke Christel Macht, Ohnmacht und Machtmißbrauch in therapeutischen Beziehungen 1996  
Haley Jay Problemsolving Therapy 1978  
Haller Reinhard Das psychiatrische Gutachten 1996  
Hamachek Don Encounters with the Self 1992  
Hamachek Don E. Encounters with others 1982  
Hangemann-White Carol Sozialisation:Weiblich-männlich? 1984  
Harris Amy Bjork and Harris Thomas A. M.D. Staying OK 1986  
Harris Thomas A. M.D. I´m ok- you´re ok 1973  
HÄRTER, Martin
LINSTER, Hans Wolfgang
STIEGLITZ, Rolf-Dieter (Hrsg.)
Qualitätsmanagement in der Psychotherapie
Grundlagen, Methoden und Anwendung
2003  
Haug Frigga, Hauser Kornelia Der widerspänstigen Lähmung 1986  
HAUGH Sheila & MERRY, Tony Empathy 2 2001  
HAUGH, Sheila and PAUL Stephen THE THERAPEUTIC RELATIONSHIP
Perspectives And Themes
2008  
Haynes John M., Mecke Axel, Bastine Reiner und Fong Larry S. Mediation-Vom Konflikt zur Lösung 2004  
HEIDEGGER, Martin Über den Humanismus
Frankfurt: Vittorio Klostermann
1991  
Heiliger Anita Täterstrategien und Prävention 2000  
Hellinger Bert Ordnungen der Liebe 2000  
HELMCHEN H., LINDEN M., RÜGER U. Psychotherapie in der Psychiatrie 1982  
Hering Sabine, Kramer Edith (Hrsg.) Aus der Pioniezeit der Sozialarbeit 1984  
Herman Judith Lewis Die Narben der Gewalt 1994  
Heyne Claudia Täterinnen 1993  
Hofstadter Douglas R., Dennett Daniel C. The Mind`s I 1981  
Hite Schere Wie Frauen Frauen sehen 1999  
Hobson Robert F. Forms of Feeling the Heart of Psychotherapy 1985  
Homm M., Kierein M., Popp R. und Wimmer A. Rahmenbedingungen der Psychotherapie 1996  
Hoppenberger Günther Wege zum Aufschwung 1993  
Horey Karen Self-Analysis 1962  
Horney Karen M.D. Our inner conflicts 1992  
Horney Karen M.D. Neurosisnand Human Growth 1991  
Horney Karen M.D Feminine Psychology 1973  
Hösl Gerhard G. Mediation 2002  
Huber Herbert, Schmid Walter (Hrsg.) Praxis der Sozialtherapeutischen Rollenspiels 1996  
Hutterer-Krisch Renate (Hrsg.) Psychotherapie mit psychotischen Menschen 1994  
HUTTERER, Robert Das Paradigma der Humanistischen Psychologie. Entwicklung, Ideengeschichte und Produktivität.
Wien, New York: Springer
1998 keine
Nummer.
HUTTERER, Robert PAWLOWSKY, Gerhard, SCHMID Peter F., STIPSITS, Reinhold (Hrsg.) Client-Centered and Experiential Psychotherapy
Frankfurt/Main: Peter Lang
1996 2645
Irigaray Luce Genealogie der Geschlechter 1989  
Irigaray Luce Zur Geschlechter Differenz 1987  
Jacoby Heinrich Jenseits von >Begabt< und >Unbegabt< 1994  
James William Psychology 1961  

Jandl-Jager,

Stumm Gerhard (Hg.)

Psychotherapie in Österreich  1988  
James Williams Essays in Pragmatism 1977  
Jervis Giovanni Kritisches Handbuch der Psychiatrie 1978  
Johnson Robert A. SHE 1976  
JOSEPH S., WORSLEY R. (Hg.) Person-centred Psychopathology
A positive psychology of mental health
2005  
Josephson Eric and Mary Man Alone 1965  
Jung Carl G. Modern Man in Search of a Soul 1933  
Jung Carl G. Psychology and the East 1978  
Jung Carl G. Dreams 1974  
Jung Carl G. The Undiscovered Self 1958  
Jung Carl G. Man and his Symbols 1964  
Kabat-Zinn Jon Ph.D Full Catastrophe Living 1990  
Kahn Michael Between Therapist and Client 1991  
Kampagne der Bundesministerin für Frauenangelegenheiten Test the West 1993  
Kast Verena Der schöpferische Sprung 1987  
Kast Verena The Dynamics of Symbols 1992  
KATSCHNIG, Heinz, DEMAL, Ulrike
LENZ, Gerhard, BERGER;P. (Hrsg.)
Die extrovertierten Persönlichkeitsstörungen. Borderline, Histrionische, Narzisstische und Antisoziale Lebensstrategien.
Wien: Facultas-Univ.-Verlag
2000 keine Nummer
KATSCHNIG, Heinz, DEMAL, Ulrike
WINDHABER, J. (Hrsg.)
Wenn Schüchternheit zur Krankheit wird. Über Formen, Entstehung und Behandlung der Sozialphobie.
Wien: Facultas-Univ-Verlag
1998 keine Nummer
Kavemann Barbara, Lohstöter Ingrid Väter als Täter 1986  
Keil et al. (Hrsg) Selbst-Verständnis 1994  
KEIL, Wolfgang W., STUMM, Gerhard (Hrsg.) Die vielen Gesichter der Personzentrierten Psychotherapie 2002  
KEIL, Wolgang W., STUMM, Gerhard (Hrsg.) Die vielen Gesichter der Personzentrierten Psychotherapie 2002  
Kennedy Eugene, Charles Sara C., M.D. On Becoming a Counselor 1992  
Kernberg Otto F.,
Dulz Birger und Eckert Jochen
WIR: Psychotherapeuten 2006  
Kernberg, Otto F. Psychodynamische Therapie bei Borderline-Patienten.
Bern: Hans Huber
1998 keine Nummer
KEYS Suzanne (Hrsg.) Idiosyncratic Person-Centred Therapy 2003  
KEYS, Suzanne and WALSHAW, Tracey PERSON-CENTRED WORK WITH CHILDREN AND YOUNG PEOPLE
UK Practitioner Perspectives
2008  
KIERKEGAARD, Soren
Der Begriff der Angst
2. Auflage, Hamburg: Rowohlt Verlag (ed. Eva)
  2903
Kinsey Alfred C., Pomeroy Wardell B., Martin Clyde E. Das sexuelle Verhalten des Mannes 1964  
KIRSCHBAUM, Howard and LAND HENDERSON Valerie THE CARL ROGERS READER 1989  
Kirschenbaum Howard,
Valerie Land Henderson
The Carl Rogers Reader 1989  
KIRSCHENBAUM, Howard THE LIFE AND WORK OF CARL ROGERS 2007  
KIRSCHENBAUM, Howard,
LAND HENDERSON Valerie
The Carl Rogers Reader 1989  
KIRSCHENBAUM, Howard,
LAND HENDERSON Valerie
Carl Rogers: Dialogues 1989  
KLAMMER, Gerda & GEISSLER, Peter (Hrsg.) Mediation
Wien: Falter
1999  
Klein Edward, Erickson Don and Foreword by Baker Russell About Men 1987  
KLEIN Mavis Primer - The Psychodynamic Counselling
2. Auflage
2008  
Klein Melanie Das Seelenleben des Kleinkindes 1983  
Koch, Andrea Dreams and the person-centered approach 2012  
KOLLBRUNNER, Jörg Das Buch der Humanistischen Psychologie
3. Auflage, Escbborn bei Frankfurt/Main: Klotz
1995 2995
König Stefan Warming-up in Seminar und Training 2002  
Kopp Scheldon B. Kopfunter hängend sehe ich alles anders 1986  
Kopp Sheldon The hanged Man 1981  
Köpp Werner, Jacoby George Ernst (Hg.) Beschädigte Weiblichkeit 1996  
KORUNKA, Christian (Hrsg.) Begegnungen: Psychotherapeutische Schulen im Gespräch
Facultas-Univ.-Verlag: Wien
1997 3034
Kreisman Jerold J., Straus Hal I Hate you-don´t leave me 1991  
KRIZ/SLUNECKO Gesprächstherapie
Die therapeutische Vielfalt des pz. Ansatzes
2007  
Kroeger Otto, Thuesen Janet M. Type Talk 1988  
Kübler-Ross Elisabeth Interviews mit Sterbenden 1987  
Kühnl Reinhard Formen Bürgerlicher Herrschaft 1971  
KUNZE Dorothea Lerntransfer im Kontext einer personzentriert-systemischen Erwachsenenbildung
Wie Wissen zum (nicht) veränderten Handeln führt
2003  
Kurtz Ernest, Ketcham Katherine The Spirituality of Imperfection 1992  
Laing R.D. The Politics of Experience 1981  
Laing R.D. Knots 1970  
Laing R.D. The Divided Self 1969  
LANGER & LANGER Jugendliche begleiten und beraten
Personzentrierte Beratung & Therapie; Band 1
Reinhardt Verlag
2005  
LANGER Inghard (Hrsg.) Menschlichkeit und Wissenschaft 2001  
Langer Susanne K. Philosophy in a New Key 1982  
LANGNER, Leonore Personzentrierte Psychotherapie bei eingeschränkten Kontaktfunktionen
Momente der Begegnung durch Prä-Therapie und Klang
2017  
Laqueur Thomas Auf den Leib geschrieben 1992  
Lauster Peter Selstbewußtsein kann man lernen 1974  
Lazarre Jane Über die Liebe zu Männern 1985  
LENZ, Gerhard DEMAL, Ulrike
BACH, Michael (Hrsg.)
Spektrum der Zwangsstörungen. Forschung und Praxis
Wien/New York: Springer Verlag
1998 keine Nummer
LEONARDI Jeff The Human Being Fully Alive 2010  
Leonardi, Jeff The Human Being Fully Alive 2010  
Lercher Lisa Psychologische und juristische Prozessbegleitung 1998-2000  
Lerner Gerda Die Entstehung des feministischen Bewußtseins 1995  
Lerner Gerda Die Entstehung des Patriarchats 1995  
Lerner Harriet G. Das mißdeutete Geschlecht 1993  
Lerner Harriet Goldhor Was Frauen verschweigen 1993  
Lesbian History Group ...Und sie liebten sich doch 1991  
LEVINAS, Emmanuel Humanismus des anderen Menschen
Hamburg: Meiner
1989 3252
LEVITT Brian (Hg.) EMBRACING NON-DIRECTIVITY
Reassessing person-centered theory and practice in the 21st century
2005  
LEVITT, Brian E. PREFLECTIONS ON HUMAN POTENTIAL
Bridging The Person-Centered Approach And Positive Psychology
2008  
LEW, Mike Als Junge mißbraucht. Wie Männer sexuelle Ausbeutung in der Kindheit verarbeiten können.
2. Auflage, München: Kösel
1997 k. Nr.
Leyrer Katja Raben Mutter 1987  
LIETAER, Germain Sixty years of client-centered/ Experiential Psychotherapy and counseling: Bibliographical survey of books 1940 – 2000 2002  
Lohmer Mathias Borderline-Therapie 2002  
Luttikholt An Frauen Gruppen 1983  
LUX Michael Der Personzentrierte Ansatz und die Neurowissenschaften 2007  
LUX, Michael Der Personzentrierte Ansatz und die Neurowissenschaften 2007  
M.D. Berne Eric Games People play 1987  
MARQUES-TEIXEIRA, J. & ANTUNES, Samuel (Eds.) Client Centered and Experiential Psychotherapy
Portugal
2000  
MARWEDEL Ulrike Fachwissen Pflege: Gerontologie und Gerontopsychiatrie lernfeldorientiert
Verlag Europa-Lehrmittel
2004  
Maslow Abraham H. Motivation und Persönlichkeit 1981  
MASLOW, Abraham H. Motivation und Persönlichkeit
Hamburg: Rowohlt
1996 3474
MASLOW, Abraham H. Toward a Psychology of Being 2011  
Masson Jeffrey M. Was hat man dir, du armes Kind, getan? 1986  
Masur Olga Ich wollt´ ich wär´ die Letzte 2000  
Matouschek Leonore Trauer die nicht enden will 1990  
Maulenbelt Anja Für uns selbst 1994  
McKenna Elizabeth Perle Wenn Arbeit nur noch Arbeit ist 2000  
MEARNS Dave MEETING AT RELATIONAL DEPTH DVD 2006  
MEARNS Dave and COOPER Mick Working at RELATIONAL DEPTH in Counselling and Psychotherapy
SAGE Publications
2005  
MEARNS, Dave DEVELOPING PERSON-CENTRED COUNSELLING 2003  
MEARNS Dave  Developing Person-Centred Councelling  1998  
MEARNS, Dave & THRONE, Brian Personcentred Therapy Today
London: Sage Press
2000 3553
(für 1998!)
MEARNS, Dave & THRONE, Brian Personcentred Therapy Today
New Frontiers in Theory and Practice
2000  
MEARNS, Dave and THORNE Brian PERSON-CENTRED COUNSELLING IN ACTION 2007  
Mehta Gerda, Rückert Klaus (Hg.) Mediation 2008  
Mellody Pia Verstrickt in die Probleme anderer 2007  
Mentzos Stavros Neurotische Konfliktverarbeitung 1989  
Merfert-Diete Christa, Solatu Roswitha (Hg.) Frauen und Sucht 1988  
MERRY Tony INVITATION TO PERSON-CENTRED PSYCHOLOGY 2006  
Mertens Wolfgang (Hsrg.) Neue Perspektiven der Psychoanalyse 1981  
MICHELS, Regine Regine. Vom Inzestopfer zur lebendigen Frau.
Frankfurt/Main: Helmer
1994 k. Nr.
Miller Alice Das Drama des begabten Kindes 1983  
Miller Alice Du sollst nicht merken 1983  
Mitscherlich Margarete, Rohde-Dascher Christa (Hg.) Psychoanalytische Diskurse über die Weiblichkeit von Freud bis Heute 1996  
Mitscherlich-Nielsen Margarete, Nadig Maya, Rohde-Dascher Christa, Torok Maria / Rand Nicholas, Cremerius Johannes Was will das Weib in mir? 1989  
Montessori Maria The Montessori Method 1964  
MOORE, Judy & PURTON Campell Spirituality and Counselling
Experiential and Theoretical Perspecitves
2006  
Mörth Gabriele Schrei nach innen 1994  
Moser Tilmann Der Psychoanalytiker als sprechende Attrappe 1987  
Moser Tilmann Körpertherapeutische Phantasien 1989  
Moser Tilmann Bekenntnisse einer halb geheilten Seele 2004  
Moser Tilmann Das zerstritene Selbst 1990  
Müller Gabriel, Hoffman Kay Systemisches Coaching 2003  
NEMESKERI, Nora, SCHMID, Peter F. .... Identität – Begegnung – Kooperation 2002  
NEMESKERI, Nora, SCHMID, Peter F. .... Identität – Begegnung – Kooperation 2002  
NESTMANN, Frank Das Handbuch der Beratung
Band 1 Disziplinen und Zugänge
2004  
NESTMANN, Frank Das Handbuch der Beratung
Band 2 Ansätze, Methoden und Felder
2004  
Neumann Wolfgang, Süfke Björn Den Mann zur Sprache bringen 2004  
NEVILLE, Bernie The Life of Things 2012  
Northrup Christiane Frauen Körper Frauen Weisheit 1999  
Norwood Robin Women who Love too Much 1986  
Nunner-Winkler Gertrud (Hg.) Weibliche Moral 1991  
NYKL Ladislav Personzentrierte Ansätze in der Kommunikation, Band 1
Beziehung im Mittelpunkt der Persönlichkeitsentwicklung
2005  
O`LEARY, Charles J. The Practice Of Person-Centred Couple And Family Therapy 2012  
Onken Julia Herrin im eigenen Haus 2000  
Ott Cornelia Die Spur der Lüste 1998  
Paglia Camille Sexualität und Gewalt oder: Natur und Kunst 1996  
PATTERSON C.H. Understanding Psychotherapy: Fifty years of client-centred therapy and practice 2000  
PATTERSON, C.H. Understanding Psychotherapy 2000  
PATTERSON, C.H. "Pat" Understanding Psychotherapy: Fifty years of client-centred theory and practice.
Ross-on-Wye: PCCS BOOKS
2000 k.Nr.
Paulitsch Klaus Praxis der ICD-10-Diagnostik 2004  
PERLS Frederick
DVD: Three Approaches to Psychotherapy
   
Perls Frederik S., M.D., Ph.D. Gestalt Therapy Verbatim  1969  
PERLS, Friedrich S. Gestalt – Wachstum – Integration
5. Auflage, Paderborn: Junfernverlag
1992  

Perls Frederick,

Hefferline Ralph F.,

Goodman Paul 

Gestalt Therapy  1992  
Perner Rotraud A. Erfolg feminin 1995  
Peseschkian Nossrat Steter Tropfen höhlt den Stein 2005  
Peyton Christine, Holewa Michael (Hrsg.) Psychosoziale Versorgung von Frauen 1983  
Phelps Stanlee, Austin Nancy Nicht mit mir! 1996  
PICARDIE, Ruth Es wird mir fehlen, das Leben.
7. Auflage, Hamburg: Rowohlt
1999 k. Nr.
Pinl Claudia Vom kleinen zum großen Unterschied 1995  
Poggendorf Armin, Spieler Hubert Team Dynamik 2003  
PÖRTNER Marlis Brücken bauen
Menschen mit geistiger Behinderung verstehen und begleiten
2003  
PÖRTNER, Marlis Ernstnehmen - Zutrauen - Verstehen
PZ Haltung im Umgang mit geistig behinderten und pflegebedürftigen Menschen
1996  
PÖRTNER, Marlis Alt sein ist anders
Personzentrierte Betreuung von alten Menschen
2007  
PÖRTNER, Marlis Praxis der Gesprächspsychotherapie. Interviews mit Therapeuten
Stuttgart: Klett-Cotta
1994 4212
PROCTOR Gillian, COOPER Mick, SANDERS Pete, MALCOLM Beryl Politicizing the person-centred approach
An agenda for social change
2006  
PROCTOR, Gillian The Dynamics of Power in Counselling and Psychotherapy
Ethics, Politics and Pracitce
2002  
PROCTOR, Gillian
NAPIER, Mary Beth
Encountering Feminism
Intersections between feminism and the person-centred approach
2004  
PROUTY, Garry Emerging Developments in Pre-Therapy 2008  
PROUTY, Garry
PÖRTNER, Marlis
VAN WERDE, Dion
Prä-Therapie
Stuttgart: Klett-Cotta
1998  
PROUTY, Garry
PÖRTNER, Marlis
VAN WERDE, Dion
Prä-Therapie
Stuttgart: Klett-Cotta
1998  
PROUTY, Garry
PÖRTNER, Marlis
VAN WERDE, Dion
Prä-Therapie
Stuttgart: Klett-Cotta
1998  
PRZYBORSKI, Aglaja Gesprächsanalyse und dokumentarische Methode
Qualitative Auswertung von Gesprächen, Gruppendiskussionen und anderen Diskursen
2004  
PÜHL Harald (Hrsg.) Handbuch der Supervision 2 2000  
QUANTE Michael (Hrsg.) Personale Identität 1999  
QUITMANN, Helmut Humanistische Psychologie
3. Auflage, Hogrefe: Göttingen
1996 4268
READ John, SANDERS Pete The Causes Of Mental Health Problems 2011  
RECHTIEN Wolfgang, WALDHECKER Jessica, LÜCK Helmut E. SEWZ Gabriela Pz Beratung
Beiträge zur Fundierung professioneller Praxis
2009  
Rendtorff Barbara Geschlecht und symbolische Kastration 1996  
RENNERT Monika CO-Abhänggkeit – Was Sucht für die Familie bedeutet
Lambertus
1989 keine Nummer
RENNIE, David Personal Counselling. An Experiential Approach.
London: SAGE Publications
1998 k. Nr.
RESCH, Franz et al. Entwicklungspsychopathologie des Kindes- und Jugendalters.
2. Auflage. Weinhei: Psychologie Verlags Union
1999 k.Nr.
Rett Barbara, ORF, Urban Barbara, ORF Psychische Gewalt als Kind. Dokumentation der Enqueten
(" Wehe, wehe, wenn ich an das Ende sehe", Nov. 1999), (" Es irrt der Mensch, solang` er strebt", Okt. 2000)
1999
2000
 
Richter Horst-Eberhard Flüchten oder Standhalten 2001  
RIECHER-RÖSSLER, ROHDE Psychische Erkrankungen bei Frauen
Für eine geschlechtersensible Psychiatrie und Psychotherapie
2001  
Riemann Fritz Grundformen der Angst 1987  
Rijnaarts Josephine Lots Töchter 1988  
Ringel Erwin das leben wegwerfen? 1986  
ROGERS Carl
DVD: Three Approaches to Psychotherapy
   
ROGERS Carl DVD: Wege zum Menschen    
Rogers Carl The China Diary 2012  
ROGERS Carl R. Der neue Mensch 2007  
ROGERS Carl R. Die klientenzentrierte Psychotherapie
Client-Centered-Therapy
1999  
ROGERS Carl R. Die Kraft des Guten (in Kopie) 1978  
ROGERS Carl R. Die nicht-direktive Beratung 2001  
ROGERS Carl R. Therapeut und Klient
Grundlagen der Gesprächspsychotherapie
2002  
ROGERS Carl R., ROSENBERG Rachel L. Die Person als Mittelpunkt der Wirklichkeit 2005  
ROGERS Carl R., STEVENS Barry Von Mensch zu Mensch
Möglichkeiten, sich und anderen zu begegnen
2005  
ROGERS Carl, FARSON R. DVD: Journey into self    
ROGERS, Carl Freedom To Learn
For the 80’s
1983  
ROGERS, Carl The China Diary 2012  
ROGERS, Carl R A WAY OF BEING 1995  
ROGERS, Carl R. A Way of Being
The Founder of the Human Potential Movements Looks Back on a Distinguished Career
1980 1980a
ROGERS, Carl R. Counsels a black client
Race and culture in person-centred counselling
2004  
ROGERS, Carl R. Der neue Mensch
6. Auflage, Stuttgart: Klett-Cotta
1997 1980a
ROGERS, Carl R. Die klientenzentrierte Gesprächspsychotherapie
13. Auflage, Frankfurt/Main: Fischer
1999 1951a
ROGERS, Carl R. Die nicht-direktive Beratung
9. Auflage, Frankfurt/Main: Fischer
1999 1942a
ROGERS, Carl R. Eine Theorie der Psychotherapie, der Persönlichkeit und der zwischenmenschlichen Beziehungen
Köln: GwG
1987 1959a
ROGERS, Carl R. Eine Theorie der Psychotherapie, der Persönlichkeit und der zwischenmenschlichen Beziehungen
3. Auflage
2007  
ROGERS, Carl R. Encounter Groups 1974  
ROGERS, Carl R. Encouter-Gruppen
Das Erlebnis der menschlichen Begegnung
1987  
ROGERS, Carl R. Entwicklung der Persönlichkeit
20. Auflage, Stuttgart: Klett-Cotta
2016 1961a
ROGERS, Carl R. Entwicklung der Persönlichkeit
12. Auflage, Stuttgart: Klett-Cotta
1998 1961a
ROGERS, Carl R. Entwicklung der Persönlichkeit
12. Auflage, Stuttgart: Klett-Cotta
1998 1961a
ROGERS, Carl R. Lernen in Freiheit 1984 1969a
ROGERS, Carl R. On Becoming a Person
A theapist´s Viev of Psychotherapy
1961 1961a
ROGERS, Carl R. On personal power  1985  
ROGERS, Carl R. Partnerschule. Zusammenleben will gelernt sein –das offene Gespräch mit Paaren und Ehepaaren.
Frankfurt/Main: Fischer
1992 K.Nr.
als Kopie vorh.
ROGERS, Carl R. The Quiet Revolutinary - An Oral History 2002  
ROGERS, Carl R. Therapeut und Klient. Grundlagen der Gesprächspsychotherapie Frankfurt/Main: Fischer 1997  
ROGERS, Carl R. Die klientenzentrierte Gesprächspsychotherapie 1976  
ROGERS, Carl R. Die Kraft des Guten
Ein Appell zur Selbstverwirklichung
1990  
ROGERS, Carl R. Encounter-Gruppen
Das Erlebnis der menschlichen Begegnung
1984  
ROGERS, Carl R. Partnerschule
Zusammenleben will gelernt sein – das offene Gespräch mit Paaren und Ehepaaren
1985  
ROGERS, Carl R. Freiheit und Engagement
Personzentriertes Lehren und Lernen
1989  
ROGERS, Carl R. On Becoming a Person 1995  
ROGERS, Carl R. Client-Centered Therapy 2003  
ROGERS, Carl R. Carl Rogers on Personal Power
Inner Strength and its Revolutionary Impact
1977  
ROGERS, Carl R.
FREIBERB, H. Jerome
Freedom to Learn
Third Edition, Merill
1994 1983a
ROGERS, Carl R.
ROSENBERG, Rachel L.
Die Person als Mittelpunkt der Wirklichkeit
Frankfurt/Main: Fischer
1997 1977
ROGERS, Carl R.
SCHMID , Peter F.
Personen-zentriert - Grundlagen von Theorie und Praxis
3. Auflage, Mainz: Grünewald
1998 1991
ROGERS, Carl R.
SCHMID , Peter F.
Person-zentriert - Grundlagen von Theorie und Praxis
4. Auflage, Mainz: Grünewald
2004 1991
ROGERS, Carl R. and RUSSELL, David E. Carl Rogers The Quiet Revolutionary / an oral history 2002  
ROGERS, Natalie Emerging Woman
A decade of midlife transitions
1995  
Rommelspacher Birgit Mitmenschlichkeit und Unterwerfung 1992  
Rothschild Berthold Achtung:Psychiater 1982  
Rotter Lillian Sex-Appeal und männliche Ohnmacht 1989  
Rubin Harriet Machiavelli für Frauen 2000  
RYBACK, David Emotionale Intelligenz im Management
Wege zu einer neuen Führungsqualität
2000  
SACHSE, Rainer Lehrbuch der Gesprächspsychotherapie.
Göttingen: Hogrefe
1999 k.Nr.
Sachsse Ulrich Selbstverletzendes Verhalten 2002  
Sacks Oliver The Man Who Mistook His Wife for a Hat 1985  
Sahakian William S. Psychology of Personality 1970  
Sanborn Patricia F. Existentialism 1968  
Sandars N.K. The Epic of Gilgamesh 1972  
SANDER, Klaus Personzentrierte Beratung. Ein Arbeitsbuch für Ausbildung und Praxis.
GWG & Beltz
1999 k. Nr.
SANDER, Klaus / ZIEBERTZ Torsten Personzentriert Beraten – Lehren – Lernen – Anwenden
Ein Arbeitsbuch für die Weiterbildung
2006  
SANDERS Pete The tribes of the person-centred nation – an introduction to the schools of therapy related to the person-centred approach 2004  
SANDERS Pete & WILKINS Paul First Steps In Practitioner Research 2010  
Sanders Pete, FRANKLAND Alan & WILKINS Paul Next Steps in Counselling Practice 2009  
SANDERS Pete, WILKINS Paul First Steps in Practitioner Research 2010  
SANDERS, Pete Primer; a concise, accessible and comprehensive introduction to Pre-Therapy and the work of Garry Prouty 2007  
Sanders, Pete The Tribes of the Person-Centred Nation 2012  
Satir Virginia Your Many Faces 1978  
Satir Virginia Making Contact 1976  
Satir Virginia Meditations Inspirations 1985  
Schaller Roger Das große Rollenspiel Buch 2001  
Schenkel Susan Mut zum Erfolg 1991  
Scheu Ursula Wir werden nicht als Mädchen geboren 1995  
Schmid Peter F. Faust III 2011  
Schmid Peter F. Personale Begegnung 1989  
SCHMID Peter F. Personzentrierte Gruppenpsychotherapie
Bd. I: Solidarität und Autonomie
1994  
Schmid Peter F.,
Wascher Werner
Ein personzentriertes Lese- & Bilderbuch 1994  
SCHMID, Peter F. Im Anfang ist Gemeinschaft
Stuttgart: Kohlhammer
1998 4815
SCHMID, Peter F. Personale Begegnung
2. Auflage, Würzburg: Echter
1995 4718
SCHMID, Peter F. Personenzentrierte Gruppenpsychotherapie in der Praxis – Ein Handbuch
Paderborn: Junfermann-Verlag
1996 4784
SCHMID, Peter F. Personenzentrierte Psychotherapie – Ein Handbuch
Edition Humanistische Psychologie
1994 4768
SCHMID, Peter F.
WASCHER, Werner (Hrsg)
Towards Creativity. Ein personenzentriertes Lese- und Bilderbuch
Linz: Edition Sandkorn
1994 4821
SCHMID, Peter F.: Personzentrierte Gruppenpsychotherapie
Köln: EHP
1994  
SCHMID, Peter F.: Personzentrierte Gruppenpsychotherapie in der Praxis 1996  
Schmidbauer Wolfgang, Jürgen vom Scheidt Handbuch der Rauschdrogen 1987  
SCHMIDTCHEN, Stefan
SPEIERER, Gert-Walter
LINSTER, Hans (Hrsg.)
Die Entwicklung der Person und ihre Störung Bd. 2: Theorien und Ergebnisse zur Grundlegung einer klientenzentrierten Krankheitslehre
Stuttgart: Kohlhammer
1995 4868
Schmölzer Hilde Die verlorene Geschichte der Frau 1990  
Schnellenbaum Peter Das Nein in der Liebe 1991  
Scholinski Daphne, Adams Jane Meredith Mein Leben gehört mir! 1999  
SCHREYÖGG, Astrid Konfliktcoaching 2002  
Schwartz Bernard,
Flowers John V.
Was Therapeuten falsch machen 2016  
Sechehaye Marguerite Tagebuch einer Schizophrenen 1973  
SEEMAN, Julius Ph.D.: Psychotherapy and the Fully Functioning Person 2008  
SEEWALD, Cornelia Sozial nachhaltiges Changemanagement
Mit dem Personzenrierten Ansatz zum Erfolg
2006  
Sendera Alice, Sendera Martina Borderline-die andere Art zu fühlen 2010  
Siegel Stanley, JR. Ed Lowe The Patient who cured his Therapist 1992  
Skinner B.F. Beyond Freedom & Dignity 1971  
SLUNECKO Thomas Psychotherapie – Eine Einführung 2009  
SLUNECKO, Thomas
SONNECK, Gernot (Hrsg.)
Einführung in die Psychotherapie
Wien: Facultas-Univ.-Verlag
1999 1999
Smith Ronald E. Psychology 1993  
Sonneck G. (Hg.) Krisenintervention und Suizidverhütung 1995  
Sorority (Hg.) No More Bullshit! 2018  
SPEIERER, Gert-Walter Personzentrierte Selbsterfahrungsgruppen; Empfehlungen für die Praxis (Manual); Empirische Ergebnisse; Materialien zur Gruppendokumentation und Evaluation CD
2006
 
Spoerri Theodor Kompendium der Psychiatrie 1975  
Spring Jacqueline Zu der Angst kommt die Scham 1988  
Stahl Stefanie Jein! Bindungsängste erkennen und bewältigen 2009  
STAMM B. Hudnall (Hrsg.) Sekundäre Traumastörung
Wie Kliniker, Forscher & Erzieher sich vor traumatischen Auswirkungen ihrer Arbeit schützen können
1999  
Stefan Verena Häutungen 1994  
Steinhage Rosemarie Sexueller Missbrauch an Mädchen 1989  
STEPHEN Joseph & WORSLEY Richard Person-centred Psychopathology
A Positive Psychology Of Mental Health
3. Auflage
2009  
Stern Felix Und wer befreit die Männer? 1991  
STERN, Daniel Die Lebenserfahrung des Säuglings.
5. Auflage, Stuttgart: Klett-Cotta
1996  
Stewart J.I.M James Joyce 1960  
Stipsits Reinhold Gegenlicht 1999  
Stipsits Reinhold,
Hutterer Robert
Perspektiven Rogerianischer Psychotherapie 1992  
Stone Sidra Es ist Zeit, dass du gehst 1997  
STRAUMAN Ursula Professionelle Beratung Bausteine zur Qualitätsentwicklung und Qualitätsicherung
Asanger Verlag
2000  
STRAUTMANN Ursula Beratung und Krisenintervention
Materialien zu theoretischem Wissen im interdisziplinären Bezug
1992  
STRAUTMANN, Ursula E., SCHRÖDTER Wolfgang Verstehen und Gestalten
Beratung und Supervision im Gespräch
1998  
Strobl Ingrid Frausein allein ist kein Programm 1989  
STUMM G., WILTSCHKO J., KEIL W. Grundbegriffe der Personzentrierten und Focusing-orientierten Psychotherapie und Beratung 2003  
Stumm Gerhard,
Wirth Beatrix
Psychotherapie: Schulen und Methoden 1991  

Stumm Gerhard,

Wirth Beatrrix 

Psychotherapie: Schulen und Methoden   1992  
Stumm Gerhard,
Wirth Beatrix
Psychotherapie: Schulen und Methoden 1994  
Stumm Gerhard, Brandl-Nebehay Andrea und Fehlinger Friedrich Handbuch für Psychotherapie und psychosoziale Einrichtungen 1996  
Stumm Gerhard, Wirth Beatrix (Hrsg.) Tür zum Ich 1986  
STUMM, Gerhard &
PRITZ, Alfred (Hrsg.)
Wörterbuch der Psychotherapie 2000  
STUMM, Gerhard, KEIL,Wolfgang W. (Hrsg.) Praxis der Personzentrierten Psychotherapie 2014  
STUMM, Gerhard, WILTSCHKO Johannes, KEIL, Wolfgang W. Grundbegriffe der Personzentrierten und Focusing-orientierten Psychotherapie und Beratung 2003  
Süfke Björn Männerseelen 2010  
Suzuki D.T. Essays in Zen Buddhism 1961  
Suzuki D.T. Manual of Zen Buddhism 1960  
Suzuki D.T. and Barret William Zen Buddhism 1956  
SWILDENS Hans Prozessorientierte Gesprächspsychotherapie
Einführung in eine differenzielle Anwendung des klientenzentrierten Ansatzes bei der Behandlung psychischer Erkrankungen
1991 5387
Szasz Thomas S. Die Fabrikation des Wahnsinns 1976  
Tannen Deborah Job-Talk 1997  
TAUSCH, Reinhard &
TAUSCH Anne-Marie
Gesprächs-Psychotherapie
Hilfreiche Gruppen- und Einzelgespräche in Psychotherapie und alltäglichem Leben, 9., ergänzte Auflage
1990  
TERJUNG Beatrix
KEMPF Thomas
Von der Klientenzentrierten Therapie zur Personzentrierten Organisationsentwicklung 2001  
Thompson Clara, M.D, Mazer Milton, M.D. and Witenberg Earl, M.D. An Outline of Psychoanalysis 1955  
Thomson Robert The Psychology of Thinking 1966  
THORNE Brain LOVE’S EMBRACE – The autobiography of a person-centred therapist
PCCS Books
2005  
THORNE, Brian Carl Rogers
Second Edition
2003  
THORNE, Brian Carl Rogers. Third Edition 2013  
THORNE, Brian The mystical power of person-centred therapy
Hope beyond despair
2002  
THORNE, Brian
LAMBERS, Elke (Eds.)
Person-Centred Therapy.A European Perspective.
London: Sage Publ.
1998 5655
TICHY, Harald Erik Die Kunst präsent zu sein
Carl Rogers und das frühbuddhistische Verständnis von Meditation
2018  
TOLAN Janet / WILKINS Paul Client Issues in Counselling and Psychotherapie 2012  
TOPALOGLOU Helena Maria Das Weibliche in der Personzentrierten Psychotherapie
Vergleich frauenspezifischer Aspekte
2007  
TUDOR Keith / WORRALL Mike Person-Centred Therapy. A Clinical Philosophy 2006  
TUDOR Keith & WORRALL Mike Freedom to Practise – Person-centred approaches to supervision 2004  
TUDOR Keith, WORRAL Mike FREEDOM TO PRACTISE
VOLUME II
DEVELOPING PERSON-CENTRED APPROACHES TO SUPERVISION
2007  
TUDOR, Keith BRIEF PERSON-CENTRED THERAPIES 2008  
TUDOR, Keith Group Counselling 1999  
TUDOR, Keith & WORRALL Mike Peron-Centred Therapy
A Clinical Philosophy
2006  
TUDOR, Keith, MERRY, Tony Dictionary of person-centred psychology 2002  
Van de Velde Die vollkomene Ehe 1926  
Vernon M.D. The Psychology of Perception 1966  
Vilar Esther Der dressierte Mann 1971  
Vilar Esther Das polygame Geschlecht 1974  
Vogt Irmgard, Winkler Klaudia (Hrsg.) Beratung süchtiger Frauen 1996  
VOPEL, Klaus W. Wirksame Workshops. 80 Bausteine für dynamisches Lernen. 1999  
Walker Barbara G. Das geheime Wissen der Frauen 1995  
WAPCEPC-Zeitschrift Person-Centered & Experiential Psychotherapies 2002  
WAPCEPC-Zeitschrift Person-Centered & Experiential Psychotherapies 2002  

Wascher Werner,

Frenzel Peter

Der person-zentrierte Ansatz 1994  
WATSON, Jeanne C., GOLDMAN, Rhonda N., WARNER, Margaret S. Client-Centered and Experiential Psychotherapy in the 21st Century: Advances in theory, research and practice 2002  
Watts Alan TAO The Watercourse Way 1975  
Watts Alan Nature Man&Woman 1976  
Watts Alan Does it matter? 1970  
Watzlawick Paul Vom Schlechten des Guten 1986  
Watzlawick Paul How Real ist Real? 1977  
Watzlawick Paul Ultra-Solutions 1988  

Watzlawick Paul, Ph.D, 

Bavelas Janet Beavin, Ph.D,

Jackson Don D., M.D

Pragmatics of Human Communication 1967  
WEIBOLD Margot Psychotherapie heilt im Garten einer lebendigen therapeutischen Beziehung im HIER und JETZT (PRÄSENZ) 2017  
Weidenmann Bernd Gesprächs- und Vortragstechnik 2002  
WEINBERGER Sabine, PAPASTEFANOU Christiane Wege durchs Labyrinth
Pz Beratung und Psychotherapie mit Jugendlichen
2008  
WEINBERGER, Sabine Kindern spielend helfen 2007  
WEISER Cornell Ann Focusing – Die Stimme des Körpers folgen
Anleitungen und Übungen zur Selbsterfahrung
2001  
Whitmont Edward C. Psyche und Substanz 1992  
Wichterich Christa Die globalisierte Frau 1998  
Wieck Wilfried Männer lassen lieben 1990  
Wieck Wilfried Männer lassen lieben 1992  
Wieck Wilfried Was Männer nur Männern sagen 1999  
Wilhelm Richard, Baynes Cary F. and Foreword by Jung Carl G. The Iching 1990  
WILKINS Paul Person-Centred Therapy – 100 Keypoints 2010  
Willi Jürg Die Zweierbeziehung 1986  
Wilson Anne Schaef: Im Zeitalter der Sucht 1994  
Wisselinck Erika Frauen denken anders 1996  
Wohlberg Lewis R. Kurzzeit-Psychotherapie 1983  
Woititz Janet G. Sehnsucht nach Liebe und Geborgenheit 2000  
Wolf Christa Kassandra 1996  
Wolf Naomi Der Mythos Schönheit 1993  
Woltereck Britta Ungelebtes lebbar machen 1994  
WOOD, John K. CARL ROGERS’ PERSON-CENTERED APPROACH;
Toward An Understanding Of Its Implications
2008  
WOOD, John Keith Menschliches Dasein als Miteinandersein. Gruppenarbeit nach personzentrierten Ansätzen.
Köln: Edition Humanistische Psychologie
1988 6184
WORSLEY Richard The Integrative Counselling
2. Auflage
2010  
WORSLEY Richard, JOSEPH Stephen PERSON-CENTRED PRACTICE.
CASE STUDIES IN POSITIVE PSYCHOLOGY
2007  
WORSLEY Richard., JOSEPH Stephen PC Practice;
Case Studies in Positive Psychology
2007  
WORSLEY, Richard The Intergrative Counselling Primer 2007  
Wulfing von Rohr Mediation 1991  
WYATT, Gill Congruence 1 2001  
WYATT, Gill (Hrsg.) Rogers` Therapeutic Conditions: Evolution, Theory and Practice 2001  
YALOM, Irvin D.: Existenzielle Psychotherapie 2005  
Yovell Yoram Der Feind in meinem Zimmer 2004  
Zafar Heike <<Du kannst nicht fließen, wenn dein Geld nicht fließt>> 2000  
Zeitschrift kritischer Psychologinnen und Psychologen
"Störfaktor"
folgende Hefte sind vorhanden:
5. Jg., 1992, Heft 3 (20)
6. Jg., 1993, Heft 3 (23/24)
7. Jg., 1994, Hefte 1 (25), 2 (26), 3 (27/28)
8. Jg. , 1995, Hefte 1 (20/30), 2 (31), 3 (32)
9. Jg., 1996, Hefte 1 (33), 2 (34), 3 (35/36)
10. Jg., 1997, Hefte 1 (37), 2 (38) , 3 (39/40)
11. Jg., 1998, Hefte 1 (41), 2 (42)
   
Zilbergeld Bernie Die neue Sexualität der Männer 2000  
Zimbardo Philip G. Psychology and Life 1992  
Zingsem Vera Lilith Adams erste Frau 2005  
  DVD: Crashkurs 2002    
  Persönlichkeitsentwicklung durch Begegnung 1984  
  DVD: Erstgespräch Martina (Essstörung)    
  Persönlichkeitsentwickelung durch Begegnung 1984  
       
  DVD: Explorationsgespräch Jänner 2005    
 
DVD: Interview Jenny – Prof. Berger (Zwangsstörung)
   
  DVD: Interview Markus S.    
  DVD: Interview Meryada 2004    
  DVD: Interview Steven    
  DVD: Interview Tatjana    

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.