Theorie B1: Das personzentrierte Menschenbild

Personzentrierte Anthropologie und Ethik
Kalender
APG•IPS
Datum
13.11.2020 17:00 - 20:45
Kurztitel Print
Theorie B1

Beschreibung

• Anthropologie: Was sind die Grundlagen des humanistischen Menschenbildes?

• Kommunikationstheorie: Welches sind die personalen Voraussetzungen förderlicher Kommunikation?

Allgemeine Therapietheorie: Wie kann durch Personzentrierte Beratung, Therapie und Supervision geholfen werden?

Ethik: Welche Prinzipien liegen der Verantwortung für das eigene Handeln zugrunde?

In diesem Grundlagenseminar wird der Frage nachgegangen: Wie kann mein Verständnis von mir selbst und von anderen Menschen als Grundlage für personzentriertes Handeln weiterentwickelt und differenziert werden?

Themen sind unter anderem:
• anthropologische Grundbegriffe (das personzentrierte Verständnis von Person, Begegnung, Präsenz, Dialog usw.)

• dialogische, existenzielle und experienzielle Einflüsse (auf welcher Basis und wie findet Kommunikation statt?)

• epistemologische Zugänge zum therapeutischen Prozess (wie findet Verstehen statt?)

• motivationstheoretische Annahmen (aus welchen Beweggründen handeln Menschen?)

• der Zusammenhang von Psychopathologie und Therapietheorie mit der Anthropologie

• Fragen der Ethik in Zusammenhang mit (Personzentrierter) Psychotherapie

(Text von Peter F. Schmid)

Für den Fall, dass behördliche Auflagen dies vorschreiben oder es gesundheitlich angeraten erscheint, kann die Veranstaltung oder Teile davon online stattfinden. In diesen Fällen werden Sie gesondert davon verständigt.

Leitung
Renata Fuchs MAS , Univ.-Prof.in Dr.in Aglaja Przyborski , Dr. Josef Pennauer
Zeit
13.11., 4.12. 2020, 15.1.2021 jeweils Freitag 17.00 – 20.45 h
Kosten
240 EUR für APG•IPS-Teilnehmer*innen
Es gelten die Zahlungsbedingungen des APG•IPS
Anmeldung
• per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Bitte an alle 3 Ausbilder*innen senden.)
Voraussetzungen
AO 2013: Erfolgreiche Absolvierung von Pflicht-Theorie A1, A2 und B2; AO 2020: Anrechnung für Pflichttheorie 1.2.1 (keine Voraussetzungen)
TeilnehmerInnen
max. 18
Anrechenbarkeit
15 Arbeitseinheiten • Fachspezifikum: Pflicht und Wahlpflicht Theorie B1 • Gruppenarbeit/-therapie: Wahlpflicht Theorie • SVOE: Wahlpflicht Theorie • Fort- & Weiterbildung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.