Die Zeit danach

Corona-Pandemie: Reflexion und Selbsterfahrung
Kalender
APG•IPS
Datum
11.09.2020 17:00 - 21:00
Ort
Wien, wird noch bekanntgegeben

Beschreibung

Während des Schreibens dieser Zeilen erleben wir alle Einschränkungen und Zustände in völlig neuen Dimensionen: Wir befinden uns in einer Krise, von der nahezu alle Menschen betroffen sind. Weltweit. Eine Krise, von der wir nicht wissen, wann sie zu Ende ist und welche Konsequenzen wir danach zu spüren bekommen.

Die Unsicherheiten werden auch bei der Ausschreibung dieser Gruppe sichtbar: Können wir uns im September als Gruppe persönlich treffen? Müssen wir uns auch im September über digitale Medien austauschen?

Uns ist es ein Anliegen, die Zeit nach all den Beschränkungen und Ausnahmezuständen näher zu beleuchten. Bin ich noch derselbe Mensch wie davor? Was hat mich denn am meisten erschüttert? Und welche Gefühle werde ich einfach nicht los, kann ich einfach nicht abschütteln? Oder habe ich den Eindruck, dass nach einer kurzen - vielleicht sogar notwendigen - Pause alles wieder in gewohnten Bahnen weiterläuft? 

Auch unser gewohntes Beziehungsleben hat für geraume Zeit andere Versionen des Miteinanders und gleichzeitig des räumlichen und somit auch körperlichen Getrenntseins gefordert. Und jetzt?

Viele Fragen und viel Erlebtes, mit dem wir uns gerne beschäftigen möchten. Mit welchen Ängsten, Sorgen, Hoffnungen, Unsicherheiten, Ärgernissen und auch Freuden und ..... wir alle konfrontiert waren oder sind. Die Zeit danach - in manchen Bereichen vielleicht auch eine Möglichkeit zum bewussten (Neu)Gestalten.

Je nach aktueller Situation im September bieten wir die Gruppe entweder vor Ort an (mit max. 22 Teilnehmer*innen) oder über das digitale Medium "Zoom" (mit max. 10 Teilnehmer*innen), wobei eine Selbsterfahrungsgruppe über Internet auch für uns als Leiter*innen eine neue Erfahrung sein wird.

Leitung
Ing.in Andrea Satzinger-Plappart , Mag.a Michaela Zolles , Susanna Markowitsch
Zeit
Freitag, 11. September 2020, 17.00 – 21.00, Samstag, 12. September 2020, 09.30 – 18.00
Kosten
€ 260,- für APG • IPS-Mitglieder und Teilnehmer*innen des Propädeutikums, sonst EUR 300,-
Es gelten die Zahlungsbedingungen des APG•IPS
Anmeldung
formlos per Mail bei Susanna Markowitsch: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Anmeldeschluss: 28.08.2020
TeilnehmerInnen
bis 22
Anrechenbarkeit
16 Arbeitseinheiten • Propädeutikum: Selbsterfahrung • Fachspezifikum: Wahlpflicht Selbsterfahrung • Gruppenarbeit/-therapie: Wahlpflicht Selbsterfahrung • Fort- & Weiterbildung

Standortinformationen

Wien, wird noch bekanntgegeben