Konkurrenz und Kooperation

Selbsterfahrungs- & Supervisionsseminar mit Theoriereflexion
"Konkurrenz schläft nicht. Es sei denn mit den schönsten Frauen/Männern." Volksmund
Kalender
APG•IPS
Datum
06.06.2020 13:00 - 07.06.2020 17:00
Ort
Praxis Peter F. Schmid
Kurztitel Print
Konkurrenz

Beschreibung

Kann ich auch, was der/die andere kann? Bin ich auch so begehrt/beliebt wie er oder sie? — Wir vergleichen uns und wir konkurrieren ständig. Oft ohne, dass es uns bewusst ist. Und ebenso oft vermeiden wir es.

• Rivalität, Wettbewerb, Wettkampf, Wettstreit, Wetteifer, Nebenbuhlerschaft, Kampf um die Vorherrschaft, Besser-sein-Wollen, Andere-ausstechen-Wollen usw.: Offene und versteckte Formen von Konkurrenz – und wie man damit bei sich und anderen umgehen kann.

Spezifisch männliche und weibliche Formen der Konkurrenz in Beruf und Privatleben – und wie die Grenzen verschwimmen.

Kooperation – Alternative zu Konkurrenz oder Ausweichen vor Auseinandersetzung? Was macht Zusammenarbeit manchmal so schwer?

Vielfach gilt Konkurrieren („in Wettbewerb treten mit anderen, wetteifern”) als verpönt – einer der Gründe, warum wir Konkurrenz, Neid, Rivalität u. Ä. bei uns selbst und anderen oft gar nicht wahrnehmen. Andererseits gílt Konkurrenz als Wettstreit um Macht und Einfluss auch als belebend und anspornend. Viele von uns wurden von klein auf mit anderen verglichen, und wir "sollten uns ein Beispiel nehmen".

In diesem Workshop gehen wir den offenen und subtilen Formen von Konkurrenz bei uns selbst und bei unseren KollegInnen, FreundInnen und KonkurrentInnen nach und besprechen die Schwierigkeiten und Chancen von Kooperation. Im vertrauensvollen Klima einer personzentrierten Gruppe ist es möglich, sich eigene Verhaltensweisen und die anderer näher anzuschauen und mit Alternativen zu experimentieren. Dabei kann es auch um die Frage gehen, wo und wie aus oder trotz Konkurrenz Kooperation werden kann, ohne in konfliktvermeidende Packelei und (Schein-)Anpassung zu verfallen.

Hinweis:
Das Seminar wird auch zur Fortbildung für PsychotherapeutInnen, BeraterInnen und SupervisorInnen empfohlen. (Fort- und Weiterbildungsveranstaltung im Sinne des Psychotherapiegesetzes und der Fort- und Weiterbildungsrichtlinien des Bundesministeriums/Fortbildungsverpflichtung).

Nähere Info und Literatur: http://pfs-online.at/1/konkurrenz20.htm

Leitung
Univ.-Doz. HSProf.Mag.Dr. Peter F. Schmid
Zeit
6. - 7. Juni 2020 : Samstag 13.00 - 21.00 h, Sonntag 13.00 – 17.00 h
Kosten
Frühzahlerpreis (bis 6. 3. 2020) 255 EUR, Normalpreis 285 EUR für APG•IPS-Mitglieder bzw. -AusbildungsteilnehmerInnen und für das APG-Propädeutikum; sonst Frühzahler 280 EUR, Normalpreis 310 EUR. • Bitte beachten Sie die Teilnahme- und Zahlungsbedingungen (http://workshops.pfs-online.at)
Anmeldung
• am einfachsten online mit dem Web-Formular http://anmeldung.pfs-online.at • sonst per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! • bzw. telefonisch (+43 699 81513190) oder formlos schriftlich an Peter F. Schmid, 1120 Koflergasse 4. Bitte geben Sie an, für welche Veranstaltung(en) Sie sich anmelden wollen, Ihren Namen, Ihre Adresse, Mailadresse und Telefonnummer. Bitte beachten Sie die Teilnahme- und Zahlungsbedingungen (http://pfs-online.at/1/hinweise.htm)
Voraussetzungen
keine
TeilnehmerInnen
keine Beschränkung
Anrechenbarkeit
16 Arbeitseinheiten • Propädeutikum: Selbsterfahrung oder Praktikumssupervision • Aufnahmeverfahren in die Ausbildungen: Selbsterfahrung • Fachspezifikum: Wahlpflicht Selbsterfahrung, Supervision oder Theorie a/b/c • Gruppenarbeit/-therapie: Wahlpflicht Selbsterfahrung, Supervision oder Theorie • Beratung & Gesprächsführung: Wahlpflicht Selbsterfahrung oder Supervision • LSB: Wahlpflicht Selbsterfahrung oder Supervision • SVOE: Wahlpflicht Selbsterfahrung, Supervision oder Theorie • Fort- & Weiterbildung
Weiterführende Info
http://workshops.pfs-online.at

Standortinformationen

Praxis Peter F. Schmid

1120 Wien, Koflergasse 4