Psychotherapie & Verantwortung.

Möglichkeiten & Grenzen „hilfreicher“ Beziehungen.
Kalender
APG•IPS
Datum
25.06.2021 16:00 - 26.06.2021 16:00
Ort
APG•IPS SÜD Regionalportal, Praxis Novak

Beschreibung

Menschen in ihrer Entwicklung oder durch Krisen zu begleiten, bedeutet auch, ihnen gegenüber in einer spezifischen Form der Verantwortung zu sein. Wie wir selbst diese Verantwortung erfahren, wie wir sie vor dem Hintergrund personzentrierter Theorieverständnisses einordnen können und welche ethischen Aspekte damit verbunden sind, wollen wir im Workshop erarbeiten.

Zur Methodik: Einbringen eigener Erfahrung und eigenen Erlebens im vertrauensvollen Rahmen einer Kleingruppe; Reflexion vor dem Hintergrund grundlegender und aktueller personzentrierter Literatur; Mögliche Formate/Plätze/Zeiten: Präsenz: max. 10, Fr: 16.00-20.30, Sa: 9.00-15.45; Hybrid: max. 4 online,  Mi-Fr: 17.00-20.45; Online: max. 16, Mi-Fr: 17.00-20.45; Die Entscheidung über das Format fällt pandemiebedingt mind. 10 Tage vor Beginn; Co-Leitung: Dr.in Gerlinde Scheutz-Bernhard

Vorab-Lektüre:

Brossi, Rosina, 2003, Unzeitgemäss? Gedanken einer Praktikerin zum Thema Langzeittherapien. Person, 7(1), 57–65.

Crisp, Ross, 2017, The person-centered approach and social ethics: a cautionary tale concerning persons seeking asylum in Australia, PCEP, 16, 3, 2017, 270-285

Holzbecher, Monika, Wittrahm, Andreas, 2008, Ethik in psychosozialen Berufsfeldern: Ein Thema für die Ausbildung im personzentrierten Ansatz, Person 1 (2008) 5–11

Holzbecher, Monika, 2011, Sexualisierte Grenzverletzungen und deren Auswirkungen in unterschiedlichen Ausbildungkontexten, Gesprächspsychotherapie und Personzentrierte Beratung 2/11, 92-93.

Kinigadner, Sonia, 2015. Sicher, sauber, schnell und schön – oder selbstbestimmt und unvollkommen. Person, 2, 79–80.

Rogers, Carl R., 1961a/1973, Ansichten eines Therapeuten zum guten Leben. In: Die Entwicklung der Persönlichkeit (S. 182–195). Stuttgart: Klett Cotta.

Schmid, Peter F., 2015, Person and society: towards a person-centered sociotherapy PCEP, 14, 3, 2015, 217-235

Schmid, Peter F., 2008, Resonanz – Konfrontation – Austausch. Personzentrierte Psychotherapie als kokreativer Prozess des Miteinander und Einander-Gegenüber. Person, 12(1), 22–34.

Speierer, Gert-Walter, 2006, Das Selbst als Garant und Störenfried der seelischen Gesundheit. Person, 10(1), 14–20.

Thorne, Brian. 2000, Spirituelle Verantwortung in einem säkularen Beruf. Person, 4(1), 23–31.

Wakolbinger, Christine, 2010, Die heilsame Beziehung: Resonanz der Therapeutin als Grundlage für empathisches Verstehen und Wertschätzen in der Personenzentrierten Psychotherapie. Person, 14(1), 21–31.

Leitung
Dr.in Jasmin Novak
Zeit
Präsenz: FR, 25.06.2021 (16.00-20.30), SA, 26.6.2021 (09.00-15.45); falls Ausgangsbeschränkungen: online MI-FR 23.-25.6.2021 (17.00-20.45)
Kosten
Kosten: € 230,-; Frühzahlerbonus bei Zahlungseingang bis zum 28.5.2021: € 207,- Konto: AT11 2081 5021 0145 4789
Anmeldung
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Anmeldeschluss: 11.06.2020
TeilnehmerInnen
PR/HYB/ONL max.10/14/16
Anrechenbarkeit
15 Arbeitseinheiten, Propädeutikum (SE), Fachspezifikum: Wahlpflicht (SE, SUP, TH), Fort- & Weiterbildung

Standortinformationen

APG•IPS SÜD Regionalportal, Praxis Novak

8010 Graz, Amundsengasse 2

Land
Österreich

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.