Queer|LGBTIQ+

Queer Theory, LGBTIQ+ und der Personzentrierte Ansatz
Kalender
APG•IPS
Datum
22.04.2023 10:00 - 23.04.2023 13:30
Ort
Praxis hochhinaus

Beschreibung

In diesem Seminar möchten wir über unsere persönlichen Erfahrungen sprechen, Wissen vermitteln, Begriffe diskutieren und all das im Zusammenhang mit einem personzentrierten Psychotherapieverständnis begreifen, hinterfragen und integrieren:

  • Was ist Queer Theory?
  • Begriffe hinter der Kurzbezeichnung LGBTIQ+
  • Gendergerechte Formulierungsmöglichkeiten
  • rechtliche Situation in Österreich
  • geschichtlicher Werdegang
  • (internalisierte) Homonegativität und Transnegativität
  • Psychotherapie mit Menschen varianter sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten

Wir möchten einerseits die Möglichkeit anbieten, sich im Rahmen von Selbsterfahrung mit der eigenen (sexuellen) Identität und dem eigenen Begehren zu beschäftigen.
Andererseits bieten wir Supervision und einen Theorieteil an, in dem wir uns mit den Besonderheiten in der psychotherapeutischen Arbeit mit "queeren" Klient:innen auseinandersetzen: Eine fachliche Auseinandersetzung mit dem Bereich LGBTIQ+ und mit gesellschaftlichen Normen und Konstrukten.
In der Literatur verorten sich variante sexuelle Orientierungen (Homosexualitäten*, Bisexualitäten* und Pansexualitäten) innerhalb der Neosexualitäten. Personzentriert verstehen wir Sexualität inklusive varianter sexueller Orientierungen als konstruktiven Ausdruck der Aktualisierungstendenz. Transidentität bzw. Nichtbinarität kann personzentriert als eine konstitutionelle Geschlechtsinkongruenz, der transidente Prozess als gesunde Entwicklung im Sinne zunehmender Kongruenz verstanden werden.

Leitung
Alexander Nikodemus , Mag.a Michaela Zolles
Zeit
Samstag, 22. April 2023, 10:00 - 18:30 Uhr Sonntag, 23. April 2023, 10:00 - 13:30 Uhr
Kosten
€ 275,- für APG•IPS-Kandidat:innen,IPS- Mitglieder und für Teilnehmer:innen des APG-Propädeutikums, sonst € 300,-
Es gelten die Zahlungsbedingungen des APG•IPS
Anmeldung
bei Michaela Zolles: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Anmeldeschluss: 14.04.2023
TeilnehmerInnen
bis 18
Anrechenbarkeit
15 Arbeitseinheiten • Propädeutikum: Selbsterfahrung oder Praktikumssupervision • Aufnahmeverfahren in die Ausbildungen • Fachspezifikum: Pflicht und Wahlpflicht Selbsterfahrung, Supervision oder Theorie a/b/c/d (AO 2013) • Gruppenarbeit/-therapie: Wahlpflicht Selbsterfahrung • Beratung & Gesprächsführung: Wahlpflicht Selbsterfahrung oder Supervision • LSB: Wahlpflicht Selbsterfahrung oder Supervision • Fort- & Weiterbildung

Standortinformationen

Praxis hochhinaus

1010 Wien, Herrengasse 6-8

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.