Queering Person-Centredness

Queer Theory, LGBTIQ+ und der Personzentrierte Ansatz
Theorie, Selbsterfahrung & Supervision
Kalender
APG•IPS
Datum
06.02.2021 10:00 - 07.02.2021 14:00
Ort
APG•IPS Personzentriertes Zentrum Carl Rogers

Beschreibung

In diesem Seminar möchten wir Wissen vermitteln, Begriffe diskutieren und Implikationen innerhalb von Psychotherapie besprechen:

  • Was ist Queer Theory?
  • Begriffe hinter der Kurzbezeichnung LGBTIQ+
  • Gendergerechte Formulierungsmöglichkeiten
  • rechtliche Situation in Österreich
  • geschichtlicher Werdegang
  • (internalisierte) Homophobie bzw. -negativität und Transphobie bzw. -negativität
  • Therapie mit Menschen varianter sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten, insbesondere Therapie mit Trans*personen (ICD-10, ICD-11, DSM-5)
  • mitgedachte Möglichkeit von Homosexualität* bzw. Trans*identität bei Klient*innen

In der Literatur verorten sich variante sexuelle Orientierungen (Homosexualitäten* und Bisexualitäten*) innerhalb der Neosexualitäten. Personzentriert verstehen wir Sexualität inklusive varianter sexueller Orientierungen als konstruktiven Ausdruck der Aktualisierungstendenz; nach Wachstum und Entwicklung. Trans*identität wird personzentriert als eine konstitutionelle Geschlechtsinkongruenz, der transidente Prozess als gesunde Entwicklung im Sinne zunehmender Kongruenz verstanden.

In diesem Seminar besteht einerseits die Möglichkeit, sich im Rahmen von Selbsterfahrung mit der eigenen Identität, den eigenen Wertvorstellungen und dem eigenen Begehren zu beschäftigen.

Andererseits bieten wir Praktikumssupervision bzw. Supervision und einen Theorieteil an, in dem wir uns mit den Besonderheiten in der psychotherapeutischen Arbeit mit „queeren“ Klient*innen auseinandersetzen: Eine fachliche Auseinandersetzung mit dem Bereich LGBTIQ+ und mit gesellschaftlichen Normen und Konstrukten.

Leitung
Renata Fuchs MAS , Alexander Nikodemus
Zeit
Samstag, 06. Februar, 10:00 - 18:30 Sonntag, 07. Februar, 10:00 - 14:00
Kosten
€ 285 oder € 260 Ermäßigung für APG•IPS Kandidat*innen, Mitglieder und Teilnehmer*innen des APG-Propädeutikums
Es gelten die Zahlungsbedingungen des APG•IPS
Anmeldung
bei Renata Fuchs, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0676 84841011
Voraussetzungen
Anmeldeschluss: 19. Jänner 2021 oder nach Vereinbarung
Anrechenbarkeit
15 Arbeitseinheiten • Propädeutikum: Selbsterfahrung oder Praktikumssupervision • Aufnahmeverfahren in die Ausbildungen • Fachspezifikum: Pflicht und Wahlpflicht Selbsterfahrung, Supervision oder Theorie a/b/c • Gruppenarbeit/-therapie: Wahlpflicht Selbsterfahrung • Beratung & Gesprächsführung: Wahlpflicht Selbsterfahrung oder Supervision • LSB: Wahlpflicht Selbsterfahrung oder Supervision • Fort- & Weiterbildung
Weiterführende Info
https://www.psychotherapie-nikodemus.at/seminare/queering-person-centredness

Standortinformationen

APG•IPS Personzentriertes Zentrum Carl Rogers

1150 Wien, Diefenbachgasse 5/2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.