Über Gewaltphänomene und die Bedeutung von Selbsthass

Kalender
APG•IPS
Datum
13.05.2022 - 14.05.2022
Ort
Praxis hochhinaus

Beschreibung

 

Zur Frage wie sich Gewaltkarrieren entwickeln und wie unterschiedliche Ausdrucksmöglichkeiten von Selbsthass erkannt und verstanden werden können. Letztlich lautet die Frage, wie wir personzentriert mit Klient*innen arbeiten können, wenn diese als ohnmächtige Zeug*innen familiärer Gewalt zu einem Selbstkonzept „gezwungen" wurden, das zu einem tiefen Selbsthass geführt hat, und sich jeder empathischer Annäherung verweigert.

 

Leitung
Mag. Christian Fehringer , Karin Schwarz , Mag.a Michaela Zolles
Zeit
Freitag, 13. Mai 2022 17 - 21 Uhr Samstag, 14. Mai 2022 10 - 18 Uhr
Kosten
260,- Euro; für APG• IPS – Mitglieder und Teilnehmer*innen am APG – Propädeutikum; sonst 300,- Euro; es gelten die Zahlungsbedingungen des APG• IPS
Es gelten die Zahlungsbedingungen des APG•IPS
Anmeldung
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Teilnehmer*innenzahl: max. 22 Personen. Anmeldungen werden nach zeitlicher Reihung registriert.
Anrechenbarkeit
für alle Aus – Fort – und Weiterbildungen sowie KJPT: 8 AE Wahlpflicht, anrechenbar für Selbsterfahrung, Supervision und/oder Theorie (Fachspezifikum/AO 2013): a/b/c; früher AO: 1.(a), 2. (b) oder 3.(b) Wahlpflicht 16 AE; für das Propädeutikum: 16 AE oder Supervision.

Standortinformationen

Praxis hochhinaus

1010 Wien, Herrengasse 6-8

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.