Was ist (noch) gesund?

Das Konzept der Inkongruenz am Beispiel von Fragen der Selbstoptimierung und Selbstverletzung
Kalender
APG•IPS
Datum
05.06.2020 17:00 - 06.06.2020 19:00
Ort
Praxis Reisnerstraße

Beschreibung

Im Zentrum eines personzentrierten Verständnisses von psychischem Leid, oder, aus der Perspektive des Gesundheitssystems und anderer gesellschaftlich relevanter Institutionen betrachtet, von psychischer Krankheit, von Störung und Fehlanpassung steht die Inkongruenz. Wie dieses personzentrierte Konzept auf den Umgang mit dem eigenen Köper unter den gegewärtigen gesellschaftlichen Bedigungen insbesondere der Digitalisierung verstanden werden kann, ist Gegenstand dieses Theorieseminars.

Der Umgang mit der Kamera ist so selbstverständlich wie der Blick in den Spiegel. Das öffentliche Selbst will kontrolliert werden - das ist an sich nicht neu. Spielen technischen Möglichkeiten, die heute eine Fülle an Möglichkeiten der Selbstkontrolle, -optimierung und -gestaltung erlauben, dabei eine Rolle? Können Schrittzähler, Kalorienzähler und Fitnesapps auch zum Problem werden? Und was bedeutet es, dass manche von uns willfährig Zugriff auf ihre Körperfunktionen gewähren? Wer was auf sich hält hat einen Fitness Tracker am Handgelenk – 24 Stunden. Was gut tut und gut ist sagt die App! Und das sieht selbstverständlich auch gut aus. Und wenn nicht? Was, wenn die Diät zur Obsession wird? ... der Körper zum Schlachtfeld? Wovon? Und was hat das mit Inkongruenz zu tun? Was ist (noch) gesund ist in einer digitalisierten Welt? Und wie können wir es aus personzentierter Sicht verstehen, wenn Selbstoptimierung zu Selbstverletzung wird?

Leitung
Univ.-Prof.in Dr.in Aglaja Przyborski
Zeit
Freitag, 5. Juni 2010, 17.00 - 21.00 Samstag, 6. Juni, 10.00 - 19.00
Kosten
€ 285.- € 260.- für APG•IPS Kandidat*innen, Mitglieder und für Teilnehmer*innnen des APG Propädeutikums
Es gelten die Zahlungsbedingungen des APG•IPS
Anmeldung
bei Aglaja Przyborski, per e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anrechenbarkeit
15 Arbeitseinheiten Fachspezifikum: Wahlpflicht Theorie a,b und c Beratung & Gesprächsführung: Wahlpflicht Theorie LSB: Wahlpflicht Theorie Fort- & Weiterbildung SFU: Grundlagen der Krankheitslehre II sowie Krankheitslehre II

Standortinformationen

Praxis Reisnerstraße

1030 Wien, Reisnerstraße 35/31 (DG)